Allipur – Life and Dept

Deutschland, Indien 2015, 5 Min.

270.000 Bauern haben in Indien in den letzten 20 Jahren wegen zu hoher Schulden Selbstmord begangen. Der fünfminütige, teils animierte Film, folgt der Geschichte eines solchen Bauern, um seine Beweggründe zu verstehen. Der 29-jährige Shyamroa Wandile nahm sich 2010 das Leben und hinterließ seine Frau und zwei Kinder. Er steckte tief in Schulden, nachdem er Geld geliehen hatte, um Saatgut zu kaufen. Als die Ernte ausfiel, sah er keine Möglichkeit, die Schulden zurückzuzahlen. Wie andere Bauern in Vidarbha, Zentralindien, wollte er für sich und seine Familie eine bessere Zukunft aufbauen. Doch was hat ihn in den Selbstmord getrieben – und was wurde aus den Hinterbliebenen? Seine Frau Jyotsna war 25, als sie ihren Mann verlor und stand mittellos mit ihren beiden Kindern vor dem Nichts. Heute, mit 30 Jahren, schaut sie vorsichtig optimistisch in die Zukunft. Es gelang ihr, ein Haus zu bauen und ihre Kinder in die Schule zu schicken. Die zwölfjährige Tochter hat nur noch wenige Erinnerungen an ihren Vater. Sie bewundert die Tatkraft ihrer Mutter und tut alles, um sie stolz zu machen.

Regie: Felix Gaedtke

Buch: Felix Gaedtke, Gayatri Parameswaran

Kamera: Til Gold, Felix Gaedtke

Ton: Gayatri Parameswaran

Musik: Til Gold

Schnitt: Til Gold

Fernsehsender/Produktion: Nowhere Media

Kontakt: Nowhere Media, Felix Gaedtke, Emserstr. 27, 12051 Berlin, Tel. 0176-71575101, e-mail: felix@nowheremedia.net