Chinese Dream

Germany 2018, 39 Min.

In der siebenteiligen Webserie steht die afrikanische Gemeinschaft im chinesischen Guangzhou im Mittelpunkt. Zum ersten Mal in der Geschichte wird China zu einem Immigrationsziel. Obwohl die Volksrepublik China durch Minderheiten keine homogene Gesellschaft darstellt, ist ein Einwanderungsprozess aus dem Ausland überraschend und neu. Aktuell wohnen bereits mehr als 300.000 AfrikanerInnen dauerhaft in China.

Die ProtagonistInnen der Webserie „Chinese Dream“ sind Chinesen, die im täglichen Kontakt mit der in China lebenden afrikanischen Gemeinde stehen. Sie kommen aus verschiedenen sozialen Schichten und Berufen und stellen einen Querschnitt durch die chinesische Gesellschaft dar.
Wie lernt China, als nicht Integrationsland, mit AusländerInnen umzugehen? Was sind die Tendenzen und die Perspektiven für die Zukunft?

Regie: Lena Karbe, Tristan Coloma

Buch: Tristan Coloma

Kamera: Li Dong

Musik: Philip Stegers

Schnitt: Karuna Fuchs

Fernsehsender/Produktion: ZDF/arte

Kontakt:

Karbe Film GmbH, Tellux next GmbH

c/o Bayerisches Filmzentrum

Bavariafilmplatz 7, 82031 Grünwald

E-mail: mail@lenakarbe.com