Der marktgerechte Mensch

Wenn der Mensch zur Ware wird
Deutschland 2019, 99 Min.

In einer Welt, die von Konkurrenz, Ausbeutung und uneingeschränkter Freiheit der Investoren getrieben ist, gibt es ein wesentliches Prinzip: „Race to the bottom“, der Wettbewerb um immer schlechtere Arbeitsbedingungen und niedrigere Löhne bei missachteter Menschenwürde. Der Film zeigt die neuen Arbeitsmodelle dieses Kapitalismus vom Essenslieferanten bis zum wissenschaftlichen Mitarbeiter in Deutschland. Über die Arbeitsbedingungen der Fahrer von osteuropäischen Subunternehmern in der LKW-Transportbranche bis zu Nobelketten der Textil- und Bekleidungsindustrie. Diese lassen ihre Produkte in Osteuropa von Arbeiterinnen fertigen, die 12 Stunden, 7 Tage die Woche Produkte im Akkord zusammennähen, für einen Lohn der fünffach unter dem Existenzminimum liegt. Und dennoch zieht die Karawane weiter dorthin, wo die Bedingungen für Investoren noch günstiger sind. Zum Beispiel Äthiopien: Dort verdienen die ArbeiterInnen 27 Dollar im Monat, das ist die Hälfte des Lohnniveaus von Bangladesch. Doch dieser Wahnsinn ist nicht alternativlos.

Regie: Leslie Franke, Herdolor Lorenz

Buch: Herdolor Lorenz

Kamera: Hermann Lorenz, Stefan Corinth, Felix Nasser, Severin Renke , Christophe Orcand, Edie Laconie, Carmine Grimaldi, Sergey Amirdjanov

Ton: Igor Strach

Musik: Hinnerk Dageför, Stefan Wulff

Schnitt: Herdolor Lorenz, Leslie Franke

Fernsehsender/Produktion: Kern Filmproduktion

Kontakt:

Kern Filmproduktion GmbH

Brennerstr.58

Tel. 040241290

E-mail: mail@kernfilm.de