Die Gemeinde Nebelschütz

Deutschland 2018, 5 Min.

In Nebelschütz spielen die Globalen Nachhaltigkeitsziele eine große Rolle. Deit der Wende wird dort versucht, die wirtschaftliche, soziale und ökologische Infrastruktur der Gemeinde nachhaltig zu gestalten. Energietechniken erneuerbarer Energien, Recyclingprojekte im Bauwesen, demokratische Kommunikationsabläufe und Investitionen in die Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen beschreiben ein ganzheitliches Konzept des Zusammenlebens. Seit Jahren setzt die Gemeinde eine nachhaltige Siedlungsplanung in Form von gutem Wohnraum, Schutz und Ausbau von Grünflächen im öffentlichen Raum und des Weiternutzens von alten Bausubstanzen und Materialien beispielgebend um.
Durch die Bepflanzung von Flächen in der Gemeinde und dem nahe gelegenen Steinbruch nach Permakulturrichtlinien wird die Biodiversität in der Umgebung geschützt und zusätzlich der CO2 Ausgleich gefördert.

Regie: Thomas Frick

Buch: Stories of Change

Kamera: Ravir Film GbR (Nadler, Göpfert, Jeßner)

Ton: Ravir Film GbR (Nadler, Göpfert, Jeßner)

Schnitt: Ravir Film GbR (Nadler, Göpfert, Jeßner)

Fernsehsender/Produktion: Sukuma arts e.V.

Kontakt:

Sukuma arts e.V.

Louisenstr. 93, 01099 Dresden

Tel. 0351-7928764

E-mail: a.haucke@sukuma.net