OMEVA – Wasser

Deutschland, Namibia 2016, 45 Min.

„Wir leben im Norden Namibias, an der Grenze zu Angola, in der Region Ohangwena. Die Kwanyama leben seit vielen Generationen auf diesem Land und wussten immer, wie man in der Trockenheit Wasser findet. In letzter Zeit verändern sich jedoch die Dinge. Die Luft scheint wie aus Staub. Mensch und Vieh sind oft durstig. Diese Geschichte erzählt von Wasser. Und davon was passiert, wenn es verschwindet.“ Der Film entstand im Rahmen des ‚Namibia Youth Film Project‘ in Zusammenarbeit mit fünf jungen Menschen aus Ohangwena, einer der am stärksten von Dürre betroffenen Region Namibias. Gemeinsam mit erfahrenen Dokumentarfilmern begaben sie sich auf die Suche nach Geschichten von Wasser in ihrer Umgebung und ihren Familien und nach filmischen Möglichkeiten, diese zu erzählen. So ermöglicht der Film einen seltenen Einblick in die stetig trockener werdende Region und erzählt von denjenigen, die in ihr leben.

Regie: Sarah Sandring, Oshosheni Hiveluah

Buch: Sarah Sandring, Oshosheni Hiveluah

Kamera: Sarah Sandring, Johanna Shinana

Ton: Silvanus Amaambo, Komesho Salatiel

Musik: Johannes Koeniger

Schnitt: Catrin Voigt

Fernsehsender/Produktion: Nirgun Films, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Arbeitsbereich Afrika, Fachbereich Internationale Zusammenarbeit

Kontakt: (Vertrieb) Nirgun Films, Sarah Sandring, Rubensstr. 92, 12157 Berlin, e-mail: info@nirgunfilms.com