Weltspiegelreportage: Im Wartesaal der Nordafrikaner

Marokko, Spanien, Deutschland 2019, 30 Min.

Natalia Bachmayer (ARD- Studio Madrid) hat mit ihrer Weltspiegel-Reportage Menschen Namen, Gesicht und Schicksal gegeben, vor denen es vielen Deutschen graust: Junge Nordafrikaner sind seit den massenhaften Überfällen auf Frauen in der Kölner Silvesternacht schlecht beleumundet. „Im Wartesaal der Nordafrikaner“ zeigt die Bedrängnis der jungen Männer und die Erwartungen ihrer Familien er beschreibt ihr Scheitern in Europa, aber auch gelegentliche Erfolge. Und er schildert Versuche und Möglichkeiten, im Heimatland etwas aus sich zu machen, in einem Land, in dem von Staats wegen für arme Menschen wenig getan wird. Die Dreharbeiten der Korrespondentin des Hessischen Rundfunks fanden unter widrigen Umständen statt: Die marokkanische Regierung versucht, das Flüchtlingsproblem nicht öffentlich werden zu lassen. Nachrichtendienste verfolgen Journalisten und Journalistinnen. Bei Dreharbeiten auf offener Straße tauchen ständig Polizeibeamte auf, die kontrollieren, verbieten und verhindern. Marokko will als moderner Staat und solider Partner Europas erscheinen. Da stört die Berichterstattung über arbeitslose junge Männer, die übers Mittelmeer drängen.

Regie: Natalia Bachmayer

Buch: Natalia Bachmayer

Kamera: Abdelkader Doukia

Ton: Victor Buttari

Schnitt: Alba Vidal Mariné

Fernsehsender/Produktion: Hessischer Rundfunk

Kontakt:

Hessischer Rundfunk
Bertramstr. 8
60320 Frankfurt
Tel. 069 155 8616
E-mail: annika.vogel@hr.de